Den Dämonen Nahrung geben

Dämonen – das sind unsere Verwirrungen und Ängste, unsere Hoffnungen, Minderwertigkeiten und Projektionen. Es sind Krankheiten und schlechte Angewohnheiten, ungünstiges Verhalten mit uns selbst und mit anderen. Sie hindern uns oft ohne erkennbaren Grund daran, ein leichtes und frisches Leben zu führen. Sie nehmen unseren Mut, die Zuversicht, das Vertrauen.
Lama Tsültrim Allione hat mit dem Prozess „Den Dämonen Nahrung geben“ 5 Schritte entwickelt um unsere blockierenden Gedanken, Zustände und Gefühle zu transformieren. Dabei wenden wir uns den Hindernissen zu und schauen was Sie eigentlich brauchen, anstatt wie sonst üblich gegen Sie zu arbeiten. Auf diese Weise können die Dämonen in eine Weisheits Energie transformiert werden die uns hilft und nährt.
Diese Methode entstammt der alten tibetischen „Chöd“ Praxis von der tantrischen Yogini Machig Labdrön aus dem 11. Jahrhundert. Sie ist mit westlich psychologischen Verständnis für Menschen gedacht die einen gangbaren Weg für Ihren Alltag suchen, um mit den inneren Hindernissen in einem transformativen Prozess zu sein.

 

Zur Zeit biete ich die Methode des Dämonen fütterns in der Einzelarbeit an, so können Sie gezielt an ihren Themen arbeiten und dabei die Methode der 5 Schritte genau lernen.

 


 


Download
geführtes Dämonen Füttern2 Tibethaus
MP3 Audio Datei 35.3 MB