Das Mandala der 5 Buddha Familien

5 x Montag 19.00 - 20.30 am: 11.10. / 18.10. / 25.10. / 1.11. / 8.11. 2021 online per Zoom

Im Mandala finden wir fünf Buddha Familien, oder fünf Dakinis - Himmelstänzerinnen. Diese stehen für fünf Typologien, die uns allesamt vertraut sind. 

Sie stehen für die Elemente, ihnen sind Jahreszeiten zugeordnet, Landschaften, Kunst- und Architekturstile, Verhaltensweisen, Körpertypen.

Auch verkörpern sie Vorlieben, Ausrichtungen, Denkmuster, Glaubenssätze.

Es ist ein typologisches Psychogramm, so wie es in verschiedenen Therapeutischen Verfahren eine Typen Lehre gibt.

So können wir im Mandala unsere gehemmten und neurotischen Muster entdecken und wie wir denken und handeln, je nachdem ob wir im Weisheitsaspekt, oder im neurotischen Muster gerade befangen sind.

Mit der Praxis des Mandala's ist es möglich, unsere Verdunkelungen in Weisheit zu verwandeln. Dies geschieht nicht nur durch ein tieferes Verständnis der fünf Familien, sondern auch durch meditative Praktiken, mit denen wir uns mit den Weisheitsformen der fünf Buddhafamilien vertraut machen und aus unseren gehemmten Mustern die Weisheit zur Entfaltung bringen.

Diese Praxis wird von Lama Tsültrim Allione gelehrt. Ihr Buch dazu: Die fünf Dakinis, die himmlischen Kräfte des Buddhismus, ist im Arkana Verlag erschienen.

 

An jedem Abend werde ich eine der fünf Familien vorstellen und eine geführte Meditation dazu leiten.

 

Kosten: 130,- € Für Abonnenten ist die Teilnahme frei.

Anmeldung per Email bei mir

Die Sitzungen werden aufgezeichnet, diese stehen ihnen hinterher zur Verfügung.