Reisen · 05. Oktober 2017
"Seit meiner Jugend lebe ich mit und für die Malerei, den Yoga und die buddhistische Meditation." In einem Interview mit NEUE WEGE erzählt Yogalehrerin und Reiseleiterin Minka Hauschild was sich in Ihrem Leben durch Yoga und Meditation verändert hat. Sie dürfen gespannt sein, worauf sie sich bei Ihren Reisen nach Indien, Nepal und Tibet besonders freut... Liebe Minka, deine erste Begegnung mit Yoga hattest du in deiner Pubertät. In welcher Art und Weise hat dich die Yogapraxis geprägt und...

Geist · 16. Februar 2016
Die Düsseldorfer Weissfräcke hatten zum "Frechen Mädchen Ball" am Karneval Samstag, eingeladen. Das Thema war: Karibik. 2000 Leute wabern in dem dunklen, modernen Saal der Schlösser Brauerei auf der Ratinger Strasse. An den Wänden laufen Screens von der Karibik mit Ausschnitten von Jonny Deep und üppigen, tanzenden Jamaikanerinnen. Die Musik kreischt Karnevalsschlager, Pop, Techno. Ein Gespräch ist unmöglich. Ich trage ein Hawai Hemd, Bermuda Shorts und eine dunkle Sonnenbrille, stehe...

Helfen · 27. Juni 2015
Am Schluss meiner Reise habe ich das neu gebaute Wellblech-Dorf besucht, das mit unseren Spendengeldern finanziert wurde. Nun ja, immerhin sind die Bewohner jetzt trockener als nur unter Plastikplanen, aber dennoch, ich war heilfroh abends in mein schönes Haus nach Boudha fahren zu können und nicht auf diesem Schlammfeld schlafen zu müssen, moskitoverseucht. Meine letzt Shoppingrunde mit Gopal drehte sich um Haushalt: 100 Zahnbürsten, 60 Zahnpasten, 20 Waschschüsseln und Pulver für...

Helfen · 22. Juni 2015
Erdbebenbericht 3 Im Dorf Thulo Parsel 8 Liebe Freunde, habt großen Dank für euer Vertrauen, eure Anteilnahme und die großartigen Spenden!! Es wurden mir bis jetzt nach meinem letzten Aufruf 6078 € zugesagt – Wow, also war ich wieder shoppen und auch bereits im Dorf. Wir haben einen kleinen Truck gemietet, Wellblech für die Schule, für Kalpana und Ihre Cousine gekauft, für jeden der 93 Haushalte einen 30 kg Sack Reis, 2 Liter Speiseöl und 1kg Salz. Gesamtkosten: 2969,88 € Das Dorf...

Helfen · 16. Juni 2015
Liebe Freunde, Von den großen Hilfsorganisationen sehe ich nur die Zelte des roten Kreuzes von China. Palettenweise Material an Hilfsgütern von Unicef lag neben dem Rollfeld am Flughafen und das nicht erst seit gestern. Die Selbstorganisation der Nepalis jedoch funktioniert richtig gut. Alle helfen sich untereinander je nach Ihren Möglichkeiten und wenn Sie Unterstützung von ausländischen Freunden bekommen so wie hier von mir/uns, potenziert sich das ganze. Ich bin froh, mit unserer...

Reisen · 12. Februar 2014
Der Umgang mit Frauen in Indien macht seit einiger Zeit traurige Schlagzeilen, daher hier ein wenig was ich dazu beobachtet habe bei meinen vielen Nordindien Reisen. Traditionell und die Tradition ist alt und tief verwurzelt, geht das Mädchen mit der Ehe in die Familie des Mannes. Häufig zahlen die Eltern der Braut, über Aussteuer und Hochzeit verhandeln die Väter. Dabei reden wir nicht von Bett und Tischwäsche, sondern von Motorrädern und Einbau Küchen. Z.B. ein Tischler, der in...
Reisen · 22. Juli 2013
In Nepal ist es heiß, feucht und dreckig, Tibet ist ca.4600m hoch. Alles ist intensiv und anstrengend. Auf 4000 m Höhe haben wir nur noch die Hälfte unserer Kraft. Du kannst kaum schlafen, hast Kopfschmerzen, Sonnenbrand, Mücken- oder Wanzenstiche, Durchfall, Husten, Schnupfen oder Herpes, dein Kreislauf kollabiert, die Gruppe nervt dich. Vielleicht aber auch hast du nichts von allem und bist gesund und munter. Warum hast du diese Reise gebucht? Weil du immer schon einmal zum Kailash...

Reisen · 21. November 2012
Zu Vollmond im Oktober endet das größte Fest Indiens und Nepals, welches in der familiären Bedeutung unserem Weinachten vergleichbar ist. Es erstreckt sich über mehrere Wochen und beginnt mit der spirituellen Pflege der Verstorbenen. Lord Vishnu und Lord Buddha (bei den Hindus als Emanation Vishnus verehrt) sind die geeigneten Gottheiten für das Wohlergehen der Ahnen, denn beide sind milde und befriedend. So war bei der ersten Reise Anfang Oktober am Mahabodhi Tempel und am Bodhi Baum,...

Reisen · 13. September 2012
Wer 13 mal auf der äusseren Kora den Kailash umrundet hat kann die Innere Kora machen, so gilt es weit verbreitet als Grundregel. Wer genauer recherchiert wird herausfinden das diese Regel nirgendwo im tibetischen schriftlich oder mündlich überliefert ist, nur die "Inchis", die Fremden glauben und halten sich daran. Der Touristenstrom aus Russland und den neuen Ländern wie Ukraine, Estland, Lettland… nimmt ständig zu, die Leute sind stark, gut trainiert und buchen oft die Innere Kora...

Geist · 28. Mai 2012
Im Benchen Kloster nahe der Swayamu Stupa in Kathmandu ist seit Wochen reges Leben. Am 30.März hat der verehrte Tenga Rinpoche seinen letzten Atemzug getan und sich in Thugdam begeben, jenen Zustand, von dem gesagt wird, dass sich das feine Bewusstsein im Herzen des Verstorbenen mit dem Dharmadhatu verbunden hat. In den letzten Tagen vor seinem Tod war er bedingt durch seine zweite Beinamputation so voller Schmerzen gewesen, dass ein stilles Liegen oder Sitzen nicht möglich gewesen war. Doch...

Mehr anzeigen